Aktuell

27.06.2019

INHALT: Editorial | Neue Datenbank | Klimaerwärmung | Gletscherarchäologie | Fachtagung Drohnen | Rettung anderswo | Jahresbericht 2018 | Personelle Wechsel | Kulturprojekt SAC | Kongress Höhlenforschung

26.04.2019

26.04.2019, Schweizer Illustrierte von Thomas Kutschera (Text), Remo Nägeli (Fotos)Das wars wohl ...»,geht es Karl Mattli durch den Kopf.Seit einer halbenStunde liegt er unter einer bleischweren Lawine. Er denkt an seine Frau...

01.04.2019

Der Jahresbericht der Alpinen Rettung Schweiz 2018 ist onlineViele Menschen aus dem In- und Ausland haben im vergangenen Jahrhundertsommer in der Schweizer Bergwelt Kühle und Frische gesucht. Das hat zu einem Einsatzrekord von...

18.03.2019

2018 sind in den Schweizer Alpen und im Jura 3211 Personen in eine Notlage geraten und mussten von der Bergrettung gerettet oder geborgen werden - fast 20% mehr als im Vorjahr. Beim klassischen Bergsport sind 135 Menschen...

Verschüttet im Schnee

Coopzeitung
am 10.12.2018 veröffentlicht

Wenn eine Lawine abgeht sind die Retter der Alpine Rettung Schweiz (ARS) mit ihren Lawinenhunden zur Stelle. Diese speziell trainierten Hunde helfen dabei, verschüttete Personen zu bergen, indem sie sich auf ihre Nase verlassen. Im Schnee wühlend fanden sie sogar unseren Videojournalisten, der sich in einer Schneehöhle versteckt hat.
Der ARS arbeitet eng mit der REGA und dem SAC zusammen um Vermisste im alpinen Gelände zu finden und zu bergen.

 
Movie: ARS-Lawinenhunde im Einsatz

Bergretter Nr. 39