Bergnotfälle 2017: Tiefere Notfallzahlen und weniger tödliche Unfälle

20.03.2018

SAC-News, online, 19.3.2018
 
2017 sind in den Schweizer Alpen und im Jura 2712 Personen in eine Notlage geraten und mussten von der Bergrettung gerettet oder geborgen werden. Beim klassischen Bergsport sind 103 Menschen tödlich verunfallt, 8 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Website SAC-CAS
Zahlen und Auswertungen (PDF)

Bergretter Nr. 38

Jahresbericht 2017


75 Jahre Lawinenhunde