Zwischenbilanz Bergnotfälle 2018

05.11.2018

SAC Bern, 5. November 2018
 
Höhere Notfallzahlen und mehr tödliche Unfälle

Ein schneereicher Winter sowie der ungewöhnlich schöne und heisse Sommer führten im Kalenderjahr 2018 zu sehr hohen Tourenaktivitäten. Bis Ende September sind in den Schweizer Alpen und im Jura 2753 Personen in eine Notlage geraten und mussten von der Bergrettung geborgen werden. Beim Bergsport sind 136 Menschen tödlich verunfallt, fast 50% mehr als im Jahr zuvor.

mehr Informationen…

Bergretter Nr. 38

Jahresbericht 2017


75 Jahre Lawinenhunde