Sprachnavigation

Schriftgrösse ändern

Alpine Rettung Schweiz, zur Startseite

Brotkrumen-Navigation

Karussellsteuerung

Karussell

Left content

Leben retten dank schnellerem Einsatz: Kanton setzt auf First Responder Plus

Vertreterinnen und Vertreter des Kantons Appenzell Innerrhoden und der Alpinen Rettung Schweiz unterzeichneten nach 19 Jahren eine neue Leistungsvereinbarung.

Franz Stämpfli, Stiftungsratspräsident der Alpinen Rettung Schweiz, Geschäftsführer Andres Bardill, Frau Statthalter Monika Rüegg Bless, Landesfähnrich Jakob Signer, Rettungschefin Irene Inauen, Armin Grob, Präsident ARO und Rettungsobmann Raphael Müller.

Tagblatt, 17.3.2022, Bild: Karin Erni

Gemäss der gestern unterzeichneten Leistungsvereinbarung zwischen Appenzell Innerrhoden und der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) übernimmt dieser zusätzlich die Organisation der First Responder Plus und der Rapid Responder (Berufspersonal). First Responder Plus sind organisierte Ersthelfende, welche möglichst schnell eine Erstversorgung von Notfallpatientinnen und Notfallpatienten bis zum Eintreffen der professionellen Einsatzkräfte vornehmen. Sie verfügen pro Einsatzgruppe über einen Notfallrucksack, der mit einem automatisierten externen Defibrillator sowie dem notwendigen Sanitätsmaterial ausgerüstet ist.

zum Artikel...